Projekte aktuelles

Inhalt

TI Projekt OSIRIS

Ziel des Projektes

Hintergrund des Projektes ist die Erarbeitung von Erfahrungen zur Entwicklung von autonom fliegenden Flugmodellen, wie sie derzeit durch aktuelle Großprojekte sowohl von Amazon als auch DHL zur Entwicklung von Flugmodellen für eine automatisierte Zustellung von Paketen durch die Luft in aller Munde ist. Weitere Anwendungen gibt es bereits in der Landwirtschaft und auch im Katastrophenschutz und Rettungsdienst, u.a. beschäftigt sich die Bergwacht Bayern bereits seit fast 3 Jahren in entsprechenden Teams mit dem Einsatz von Flugmodellen insbesondere zur Vermisstensuche und hat diese Flugmodelle bereits in realen Einsätzen eingesetzt. Mit den Teams der Bergwacht besteht eine enge Zusammenarbeit über Prof. Klever, der als stv. Landesvorsitzender der Bergwacht Bayern die Teams auf ehrenamtlicher Seite leitet. Die Programmierung der entprechenden Flugbewegungen steht sicherlich im Vordergrund dieses Projekts und Bedarf daher guter Programmierkenntnisse.


Projektbeschreibung

Das Projekt OSIRIS ist die Umsetzung eines autonomen und automatischen Anfliegens des Flugmodells von realen Waypoints. Das Flugmodell der Fa. 3D-Robotics namens IRIS ist aufgebaut auf dem Pixhawk Research Projekt der ETH Zürich und verfügt über diverse Schnittstellen. Die realen Waypoints bestehen dabei aus embedded Linux Boards (Raspberry Pi, CubieBoard, BeagleBone, etc.) mit integriertem GPS und WLAN. Diese realen Waypoints werden auf der Erdoberfläche in einem bestimmten Gebiet ausgelegt. Sie sollen sich selbst vernetzen und mit dem Flugmodell über WLAN und/oder MAVLink verbinden, sodass dieses letztendlich alle realen Waypoints in einer vordefinierten Höhe anfliegt.

Ablauf des alternativen Projekts

1. Recherche

  • Copter Simulation
  • embedded Linux Boards (inkl. GPS und WLAN)
  • MAVLink als Grundlage der Kommunikation mit dem Copter
  • automatisches WLAN Netzwerk (inkl. Reichweitenkontrolle)

2. Aufbau und Test eines Copter Simulators

3. Erstellen einer Simulation mit realen Waypoints via MAVLink als Input für den Copter Simulator

4. Erstellen der realen Waypoints inkl. der automatischen Vernetzung via WLAN

5. Verbinden des realen Waypoint Netzes via MAVLink als Input für den Copter Simulator

6. Aufbau und Test des realen Waypoint Netzes mit dem IRIS Flugmodell


Quellen und Links zum Projekt

verfügbare Hardware

3D Robotics develops innovative, flexible and reliable personal drones and UAV technology for everyday exploration and business applications.

Community for UAVs

Largest community for amateur Unmanned Aerial Vehicles (UAVs)

This community is the home of ArduPilot (now known as APM), the world's first universal autopilot platform (planes, multicopters of all sorts and ground rovers). Today the Pixhawk and APM 2.6 autopilots run a variety of powerful free and open UAV software systems.

APM Planner 2.0

APM Planner 2.0 is an open-source ground station application for MAVlink based autopilots including APM and PX4/Pixhawk that can be run on Windows, Mac OSX, and Linux. AP2 allows you to configure a plane, copter, or rover to work with the autopilot to become an autonomous vehicle. Use AP2 to calibrate and configure the autopilot, plan and save missions, and view live data in flight.

Open Source Ground Control

Open Source Micro Air Vehicle Ground Control Station / Operator Control Unit. QGroundControl is based on PIXHAWK's Groundstation and is now developed in a joint effort with the community.

Open Source Micro Air Vehicle Communication Protocol (MAVLink)

MAVLink is a very lightweight, header-only message marshalling library for micro air vehicles.

Simulatoren

Gesetzlicher Rahmen, Verbände, weitere Informationen

Zukünftige Projekte und Aufgabenstellungen

Theoretische Grundlagen der autonomen Navigation
Projekte im Bereich "Sense and Avoid" (Erkennen und Ausweichen)

Vorgaben

Die Vorgaben des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung in der Kurzinformation über die Nutzung von unbemannten Luftfahrtsystemen müssen eingehalten werden.

Aktuelles

Trac-, SVN-, DAV-, WWW-Server

Ergebnis

Projektbesprechungstermin

Mittwochs, 13:00 - 14:00 Uhr

Masterprojekt Informatik WS 2013/2014 + SS 2014 MIN.Projektarbeit - Projekt Sioux

Ziel des Projektes

Beschreibung des Projektes

Aktuelles

Trac-, SVN-, DAV-, WWW-Server

Teilnehmer

Projektbesprechungstermin

Mittwochs, 14:00 Uhr in W 3.15.

Masterprojekt Interaktive Mediensysteme WS 2013/2014 + SS 2014 IMS.mobile - Projekt

Ziel des Projektes

Beschreibung des Projektes

Aktuelles

Trac-Server

Projektbesprechungstermin

Dienstags, 11:00 Uhr in L 3.02

Ideenskizzen für Projekte

Ideenskizzen für Projekte sind für mich identisch mit denen für Abschlussarbeiten. Sprechen Sie mich für Projektvorschläge an, entweder persönlich oder per E-Mail, um dann die genauen Details für den Umfang und die Aufgabenstellung eines Projektes gemeinsam zu erstellen.